Kohlenkeller (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kohlenkeller die Kohlenkeller
Genitiv des Kohlenkellers der Kohlenkeller
Dativ dem Kohlenkeller den Kohlenkellern
Akkusativ den Kohlenkeller die Kohlenkeller

Worttrennung:

Koh·len·kel·ler, Plural: Koh·len·kel·ler

Aussprache:

IPA: [ˈkoːlənˌkɛlɐ]
Hörbeispiele:   Kohlenkeller (Info)

Bedeutungen:

[1] unterirdischer Lagerraum für Kohlen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kohle, Fugenelement -n und Keller

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kohlenkammer

Oberbegriffe:

[1] Lagerraum

Beispiele:

[1] „Daneben ist der Kohlenkeller, und auf der andern Seite, vom Holzkeller mit Brettern abgeteilt, ist eine Art Bude, wo der Hackklotz steht und das Beil an der Wand hängt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kohlenkeller
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKohlenkeller
[1] The Free Dictionary „Kohlenkeller
[1] Duden online „Kohlenkeller

Quellen:

  1. Hans Fallada: Bauern, Bonzen und Bomben. Roman. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2793-9, Seite 550. Erstveröffentlichung 1931.