Kartenbrief (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kartenbrief

die Kartenbriefe

Genitiv des Kartenbriefes
des Kartenbriefs

der Kartenbriefe

Dativ dem Kartenbrief
dem Kartenbriefe

den Kartenbriefen

Akkusativ den Kartenbrief

die Kartenbriefe

Worttrennung:

Kar·ten·brief, Plural: Kar·ten·brie·fe

Aussprache:

IPA: [ˈkaʁtn̩ˌbʁiːf]
Hörbeispiele:   Kartenbrief (Info)

Bedeutungen:

[1] Brief aus einem faltbaren Blatt mit Verschlussvorrichtung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Karte und Brief sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Brief

Unterbegriffe:

[1] Rohrpostkartenbrief

Beispiele:

[1] „Meist tragen Kartenbriefe einen Wertstempeleindruck; es handelt sich dann um Ganzsachen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Kartenbriefe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kartenbrief
[1] The Free Dictionary „Kartenbrief
[1] Duden online „Kartenbrief

Quellen:

  1. Klever gefaltet. In: postfrisch. Nummer 5, 2019, Seite 37.