Karkasse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Karkasse die Karkassen
Genitiv der Karkasse der Karkassen
Dativ der Karkasse den Karkassen
Akkusativ die Karkasse die Karkassen
 
[1] Karkasse eines Huhns nach dem Auskochen
 
[2] Karkasse eines Reifens
 
[3] Rekonstruktion einer Karkasse

Worttrennung:

Kar·kas·se, Plural: Kar·kas·sen

Aussprache:

IPA: [kaʁˈkasə]
Hörbeispiele:   Karkasse (Info)
Reime: -asə

Bedeutungen:

[1] Gerippe von Geflügel und anderen Tieren
[2] tragendes Textil- oder Drahtgewebe von Reifen und Fördergurten
[3] Brandgeschoss

Herkunft:

von französisch carcase → fr „Gerippe“ entlehnt[1]

Oberbegriffe:

[1] Gerippe
[2] Gewebe
[3] Geschoss

Beispiele:

[1] Für einen hellen Fond geben Sie die Karkasse zusammen mit Porree, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch in einen Topf.
[2] „Ein weiterer Grund, warum manche Reifen besser rollen als andere, ist die Beschaffenheit der Karkasse, also des eigentlichen Reifenkörpers.” [2]
[3] Die Karkassebestand aus einem eisernen Gerippe und einer Brandsatzfüllung.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Karkasse
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karkasse
[2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Karkasse
[1, 2] The Free Dictionary „Karkasse
[1–3] Duden online „Karkasse

Quellen:

  1. Duden online „Karkasse
  2. Ralf Neukirch: Welcher Reifen passt zu mir?. In: Spiegel Online. 6. Mai 2017, ISSN 0038-7452 (URL).