Käfersammlung

Käfersammlung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Käfersammlung die Käfersammlungen
Genitiv der Käfersammlung der Käfersammlungen
Dativ der Käfersammlung den Käfersammlungen
Akkusativ die Käfersammlung die Käfersammlungen
 
[1] eine Käfersammlung

Worttrennung:

Kä·fer·samm·lung, Plural: Kä·fer·samm·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkɛːfɐˌzamlʊŋ]
Hörbeispiele:   Käfersammlung (Info)

Bedeutungen:

[1] geordnete Sammlung von präparierten Käfern, die meist auf Nadeln aufgespießt in Glaskästen aufbewahrt oder ausgestellt werden

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Käfer und Sammlung

Oberbegriffe:

[1] Insektensammlung, Sammlung

Beispiele:

[1] „Es hat mir zeitlebens, bis auf sehr bescheidene Ansätze zu einer Käfersammlung, an allem Sammeltrieb gefehlt […].“[1]
[1] „Wahrhaftig, ich möchte ebenso gern mit einer Nadel durch den Leib in einer Käfersammlung auf eine Papiertafel gesteckt sein, als das Leben führen, das ich hier geführt habe.“[2]

Redewendungen:

[1] du fehlst mir noch in meiner Käfersammlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Käfersammlung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Käfersammlung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKäfersammlung

Quellen:

  1. Paul Heyse: Jugenderinnerungen und Bekenntnisse. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 1: Mein Elternhaus (URL).
  2. Charles Dickens: Klein-Dorrit. In: Projekt Gutenberg-DE. Erstes Buch, Zweites Kapitel: Reisegenossen (URL).