Justizmord (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Justizmord

die Justizmorde

Genitiv des Justizmords
des Justizmordes

der Justizmorde

Dativ dem Justizmord
dem Justizmorde

den Justizmorden

Akkusativ den Justizmord

die Justizmorde

Worttrennung:

Jus·tiz·mord, Plural: Jus·tiz·mor·de

Aussprache:

IPA: [jʊsˈtiːt͡sˌmɔʁt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Recht: Vollstreckung eines Todesurteils an einer unschuldig verurteilten Person

Herkunft:

Determinativkompositum aus Justiz und Mord. Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]

Oberbegriffe:

[1] Mord

Beispiele:

[1] „Daß die sozialdemokratischen Führer diesem Justizmord nicht wehren, zeigt ihre Ohnmacht, ihre Schwäche, ihren moralischen Verfall, doch die Millionen Anhänger haben sie nicht mit Schimpf und Schande davongejagt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Justizmord
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Justizmord
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJustizmord
[1] Duden online „Justizmord

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Justiz“.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 188. Erstauflage 1933.