Jahrhundertwende

Jahrhundertwende (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Jahrhundertwende die Jahrhundertwenden
Genitiv der Jahrhundertwende der Jahrhundertwenden
Dativ der Jahrhundertwende den Jahrhundertwenden
Akkusativ die Jahrhundertwende die Jahrhundertwenden

Worttrennung:

Jahr·hun·dert·wen·de, Plural: Jahr·hun·dert·wen·den

Aussprache:

IPA: [jaːɐ̯ˈhʊndɐtˌvɛndə]
Hörbeispiele:   Jahrhundertwende (Info)

Bedeutungen:

[1] der Übergang, die Wende von einem Jahrhundert zum nächsten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jahrhundert und Wende

Sinnverwandte Wörter:

[1] Jahrhundertwechsel

Beispiele:

[1] Um die letzte Jahrhundertwende musste die Computerindustrie sich einiges einfallen lassen wegen der Umstellung 1999 auf 2000. Dies ging in die Geschichte als Y2K ein.
[1] „Abgesehen von den Auswüchsen einer allzu gefühlsseligen oder gar chauvinistischen Deutschtümelei, wie sie sich besonders um die Jahrhundertwende und dann während des Faschismus breitmachte, ist das Zurückgreifen auf gute alte Wörter zur Bereicherung des Wortbestandes sehr zu begrüßen.“[1]
[1] „Man müßte, um diese Art von Kaltblütigkeit zu verstehen, etwas von der Atmosphäre des norddeutschen Bürgerhauses um die Jahrhundertwende genossen haben; ich vermute, daß es sich dort zwischen Vätern und Söhnen weniger um erzieherische Vorgänge handelte als um solche unter Mitverschworenen.“[2]
[1] „Um die Jahrhundertwende war der bewaffnete Widerstand praktisch beendet.“[3]
[1] „Um die Jahrhundertwende reist der ehemalige Burenkommandant Jacobus Petrus Jooste (1868-1945) durch Deutschland und Europa, um für die südafrikanische Burenrepublik zu werben.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Jahrhundertwende
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jahrhundertwende
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJahrhundertwende
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Rechtschreibung der deutschen Sprache und der Fremdwörter. In: Der große Duden (in acht Bänden). 15. Auflage. Band 1, Bibliographisches Institut, Mannheim 1961, Seite 350, Eintrag „Jahrhundert“, dort auch „Jahrhundertwende“

Quellen:

  1. Wilhelm Schmidt: Deutsche Sprachkunde. 8. Auflage. IFB Verlag, Paderborn 2008, ISBN 9783931263775, Seite 77
  2. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 134. Erstausgabe 1936.
  3. Nora Luttmer: Aufstand der Mandarine. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 80-82, Zitat Seite 82.
  4. Klaus-Michael Bogdal: Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung. Suhrkamp, Berlin 2011, ISBN 978-3-518-42263-2, Zitat Seite 254.