Inzucht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Inzucht die Inzuchten
Genitiv der Inzucht der Inzuchten
Dativ der Inzucht den Inzuchten
Akkusativ die Inzucht die Inzuchten

Worttrennung:

In·zucht, Plural: In·zuch·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɪnˌt͡sʊxt]
Hörbeispiele:   Inzucht (Info)

Bedeutungen:

[1] auch übertragen: Fortpflanzung durch ein Elternpaar, bei dem die beiden Eltern eng miteinander verwandt sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus in (im Sinne von „innen“) und Zucht. Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Inzest

Oberbegriffe:

[1] Fortpflanzung

Beispiele:

[1] Inzucht hat sich oft als biologisch problematisch erwiesen.

Charakteristische Wortkombinationen:

übertragen: geistige Inzucht

Wortbildungen:

inzüchtig

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Inzucht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Inzucht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInzucht

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, Stichwort: „Zucht“.