Indexfonds (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Indexfonds

die Indexfonds

Genitiv des Indexfonds

der Indexfonds

Dativ dem Indexfonds

den Indexfonds

Akkusativ den Indexfonds

die Indexfonds

Worttrennung:

In·dex·fonds, Plural: In·dex·fonds

Aussprache:

IPA: [ˈɪndɛksˌfɔ̃ː], Genitiv: [ˈɪndɛksˌfɔ̃ː], [ˈɪndɛksˌfɔ̃ːs], Plural: [ˈɪndɛksˌfɔ̃ːs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Investmentfonds, der einen ausgesuchten Wertpapierindex möglichst genau nachbildet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Index und Fonds

Oberbegriffe:

[1] Investmentfonds

Beispiele:

[1] „Im Vorjahr flossen den passiven Indexfonds in Europa knapp 100 Milliarden Euro netto zu.“[1]
[1] „Indexfonds ist der Überbegriff, diese teilen sich auf in (börsengehandelte) ETF und nicht börsengehandelte Indexfonds.[2]
[1] „Indexfonds brauchen keine Manager, sie kaufen exakt die Aktien des Index, den sie abbilden.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

börsengehandelter/passiver Indexfonds

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Indexfonds
[1] Duden online „Indexfonds
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Indexfonds
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIndexfonds
[*] wissen.de – Wörterbuch „Indexfonds
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Indexfonds

Quellen:

  1. Passive Indexfonds bleiben auf Rekordkurs. Abgerufen am 15. September 2018.
  2. Wie ETF das Sparen verändert haben. Abgerufen am 15. September 2018.
  3. Wie gut sind die größten ETF?. Abgerufen am 15. September 2018.