Impfangebot (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Impfangebot die Impfangebote
Genitiv des Impfangebots
des Impfangebotes
der Impfangebote
Dativ dem Impfangebot den Impfangeboten
Akkusativ das Impfangebot die Impfangebote

Worttrennung:

Impf·an·ge·bot, Plural: Impf·an·ge·bo·te

Aussprache:

IPA: [ˈɪmp͡fʔanɡəˌboːt]
Hörbeispiele:   Impfangebot (Info)

Bedeutungen:

[1] bestehende Möglichkeit, eine Impfung zu erhalten

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs impfen und dem Substantiv Angebot

Oberbegriffe:

[1] Angebot

Beispiele:

[1] „Um die AstraZeneca-Lieferungen unters Volk zu bringen, öffnete beispielsweise Hamburg zuletzt kurzzeitig das Impfangebot für Menschen ab 60, obwohl sie eigentlich noch nicht dran waren.“[1]
[1] „Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko) hält es weiterhin für realistisch, dass jeder Impfwillige bis zum Ende des Sommers ein Impfangebot erhält.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Impfangebot
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Impfangebot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalImpfangebot

Quellen:

  1. Julia Merlot/Katherine Rydlink: Was für eine Lockerung der Impfreihenfolge spricht. In: Spiegel Online. 23. April 2021, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. April 2021).
  2. dpa-Meldung: Chef der Impfkommission: Impfangebot bis Sommer machbar. In: Zeit Online. 19. April 2021, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 29. April 2021).