Hundefell (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Hundefell die Hundefelle
Genitiv des Hundefelles
des Hundefells
der Hundefelle
Dativ dem Hundefell
dem Hundefelle
den Hundefellen
Akkusativ das Hundefell die Hundefelle

Worttrennung:

Hun·de·fell, Plural: Hun·de·fel·le

Aussprache:

IPA: [ˈhʊndəˌfɛl]
Hörbeispiele:   Hundefell (Info)

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell eines Hundes

Oberbegriffe:

[1] Tierfell, Fell

Beispiele:

[1] „Oben am Timiak sitzt eine Kapuze, die sich über den Kopf ziehen läßt, und die sonst mit ihrem hochstehenden Rand von Hundefell eine Art Kragen um den Hals bildet. An den Handgelenken ist der Timiak ebenfalls mit Hundefell eingefaßt, … “[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHundefell

Quellen:

  1. Fridtjof Nansen: Eskimoleben. Salzwasser Verlag, Paderborn, ISBN 978-3846018750, Seite 18 (Nachdruck des Originals von 1891)