Herero (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural

Nominativ (das) Herero

Genitiv (des Herero)
(des Hereros)
Hereros

Dativ (dem) Herero

Akkusativ (das) Herero

Worttrennung:

He·re·ro, kein Plural

Aussprache:

IPA: [heˈʁeːʁo], [ˈheːʁeʁo]
Hörbeispiele:   Herero (Info), —
Reime: -eːʁo

Bedeutungen:

[1] eine Bantusprache, die vom gleichnamigen Volk gesprochen wird

Abkürzungen:

[1] ISO 639-1: hz, ISO 639-2/3: her

Synonyme:

[1] Otjiherero

Oberbegriffe:

[1] Bantusprache

Beispiele:

[1] „Durch die erste Bibelübersetzung ins Herero durch den Missionar Gottlieb Viehe (1839–1901) wurde die Sprache Ende des 19. Jahrhunderts zur Schriftsprache auf Basis des lateinischen Alphabets.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Otjiherero
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerero

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Otjiherero“, abgerufen 17.08.2010

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Herero die Herero die Hereros
Genitiv des Herero
des Hereros
der Herero der Hereros
Dativ dem Herero den Herero den Hereros
Akkusativ den Herero die Herero die Hereros

Worttrennung:

He·re·ro, Plural: He·re·ro, Plural 2: He·re·ros

Aussprache:

IPA: [heˈʁeːʁo], [ˈheːʁeʁo]
Hörbeispiele:   Herero (Info), —
Reime: -eːʁo

Bedeutungen:

[1] ein Angehöriger eines Hirtenvolks, das in Namibia, Botsuana und Angola lebt

Synonyme:

[1] veraltend: Mbandu
[1] selten: Hereromann

Beispiele:

[1] „Im Betschuanaland führen die überlebenden Herero unter Führung von Samuel Maharero ein Minderheitendasein.“[1]
[1] „Obwohl es sich bei den meisten gefangenen Herero und Nama um Frauen und Kinder und alte bzw. kranke Männer handelte, wurden viele von ihnen als Zwangsarbeiter eingesetzt.“[2]
[1] „Weil Trotha die rebellierenden Herero militärisch nicht vollständig besiegen konnte, ließ er sie in eine Wüste treiben.“[3]
[1] „Die verbleidenden Herero hatten irgendwie überlebt – im Exil, verstreut, in Konzentrationslagern, als Sklaven.“[4]

Wortbildungen:

Hererotag

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Herero
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerero
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3, Seite 496.

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Herereo“, abgerufen 17.08.2010
  2. „Der Herero- und Namaaufstand unter besonderer Berücksichtigung der Völkermordthese“, Seite 14, Gerald Böke, GRIN Verlag, 2007 ISBN 3638641465
  3. Michael Sontheimer: Brutales Herrentum. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 100-104, Zitat Seite 100.
  4. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 134. Originalausgabe: Englisch 2013.

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ die Herero die Herero die Hereros
Genitiv der Herero der Herero der Hereros
Dativ der Herero den Herero den Hereros
Akkusativ die Herero die Herero die Hereros

Worttrennung:

He·re·ro, Plural: He·re·ro, Plural 2: He·re·ros

Aussprache:

IPA: [heˈʁeːʁo], [ˈheːʁeʁo]
Hörbeispiele:   Herero (Info), —
Reime: -eːʁo

Bedeutungen:

[1] eine Angehörige eines Hirtenvolks, das in Namibia, Botsuana und Angola lebt

Synonyme:

[1] Hererofrau

Beispiele:

[1] „Die Klägerin folgt dem Recht der Mutter und ist eine Herero geblieben.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Herero
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerero
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3, Seite 496.

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hero, hetero-
Anagramme: rohere