Haupteinnahmequelle

Haupteinnahmequelle (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Haupteinnahmequelle

die Haupteinnahmequellen

Genitiv der Haupteinnahmequelle

der Haupteinnahmequellen

Dativ der Haupteinnahmequelle

den Haupteinnahmequellen

Akkusativ die Haupteinnahmequelle

die Haupteinnahmequellen

Worttrennung:

Haupt·ein·nah·me·quel·le, Plural: Haupt·ein·nah·me·quel·len

Aussprache:

IPA: [ˌhaʊ̯ptˈʔaɪ̯nnaːməˌkvɛlə]
Hörbeispiele:   Haupteinnahmequelle (Info)

Bedeutungen:

[1] Tätigkeitsbereich, der am meisten zur Erzielung von Einnahmen beiträgt

Herkunft:

Ableitung zu Einnahmequelle mit dem Präfixoid/Halbpräfix haupt-

Oberbegriffe:

[1] Einnahmequelle

Beispiele:

[1] „Dabei wird es die Haupteinnahmequelle des Hofs gewesen sein, daß Halldór auf Bríngur in der Fangsaison von Thorlákshafen an der Südküste zur See fuhr.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haupteinnahmequelle
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHaupteinnahmequelle
[1] The Free Dictionary „Haupteinnahmequelle
[1] Duden online „Haupteinnahmequelle

Quellen:

  1. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 53. Isländisches Original 1975.