Halbgott (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Halbgott

die Halbgötter

Genitiv des Halbgotts
des Halbgottes

der Halbgötter

Dativ dem Halbgott
dem Halbgotte

den Halbgöttern

Akkusativ den Halbgott

die Halbgötter

Worttrennung:

Halb·gott, Plural: Halb·göt·ter

Aussprache:

IPA: [ˈhalpˌɡɔt]
Hörbeispiele:   Halbgott (Info)

Bedeutungen:

[1] Mythologie: jemand mit einem göttlichen und einem nichtgöttlichen Elternteil
[2] heldenhafter Mensch

Synonyme:

[1] Semideus, veraltend: Göttersohn

Weibliche Wortformen:

[1] Halbgöttin

Beispiele:

[1] Gwydion ist ein Zauberer aus der keltischen Mythologie und kann zu den Halbgöttern gezählt werden.[1]
[1] „Um sich als Halbgötter mit magischen Kräften zu geben, verstecken Stanley und seine Männer Batterien in ihren Ärmeln, die beim Händedruck Stromschläge aussenden.“[2]
[2] Diego Maradona wird von manchen Leuten wie ein Halbgott verehrt.

Redewendungen:

Halbgott in Weiß

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Halbgott
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Halbgott
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Halbgott
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHalbgott
[1, 2] The Free Dictionary „Halbgott

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Gwydion
  2. Jörg-Uwe Albig: Das Herz der Finsternis. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 96-115, Zitat Seite 105.