Höschen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Höschen die Höschen
Genitiv des Höschens der Höschen
Dativ dem Höschen den Höschen
Akkusativ das Höschen die Höschen

Worttrennung:

Hös·chen, Plural: Hös·chen

Aussprache:

IPA: [ˈhøːsçən]
Hörbeispiele:   Höschen (Info)
Reime: -øːsçən

Bedeutungen:

[1] kleine Hose
[2] Slip für Damen
[3] Pollenbelag bei Bienen oder Hummeln

Herkunft:

Ableitung (Diminutivum) vom Stamm des Substantivs Hose mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen (plus Umlaut)

Synonyme:

[1] scherzhaft: Hotpants
[2] Slip

Sinnverwandte Wörter:

[2] Schlüpfer, Unterhose

Oberbegriffe:

[1, 2] Kleidung

Beispiele:

[1] „Er schob ihren kurzen Rock nach oben, klappte den Stoff auf ihren Rücken und dann fuhr er mit seinen beiden Mittelfingern unter ihr schwarzes Höschen und schob den Stoff nach oben.“[1]
[2] „Sie entkleidete sich ganz, den Rock, das Höschen, es waren die gleichen Bewegungen wie damals.“[2]

Wortbildungen:

[2] Damenhöschen, Frauenhöschen, Gummihöschen, Inkontinenzhöschen, Menstruationshöschen, Monatshöschen, Unterhöschen

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 3] Wikipedia-Artikel „Höschen
[(1), 2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Höschen
[1, 2] The Free Dictionary „Höschen
[1–3] Duden online „Höschen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHöschen

Quellen:

  1. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 50.
  2. Gerhard Zwerenz: Berührungen. Geschichten vom Eros des 20. Jahrhunderts. Originalausgabe, Knaur, München 1983, ISBN 3-426-02505-1, Seite 104.