Gewerbeschein

Gewerbeschein (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Gewerbeschein die Gewerbescheine
Genitiv des Gewerbescheines
des Gewerbescheins
der Gewerbescheine
Dativ dem Gewerbeschein
dem Gewerbescheine
den Gewerbescheinen
Akkusativ den Gewerbeschein die Gewerbescheine

Worttrennung:

Ge·wer·be·schein, Plural: Ge·wer·be·schei·ne

Aussprache:

IPA: [ɡəˈvɛʁbəˌʃaɪ̯n]
Hörbeispiele:   Gewerbeschein (Info)

Bedeutungen:

[1] amtliche Bescheinigung für das Betreiben eines Gewerbes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gewerbe und Schein

Synonyme:

[1] Gewerbeanmeldung

Oberbegriffe:

[1] Schein

Unterbegriffe:

[1] Hausiergewerbeschein, Wandergewerbeschein

Beispiele:

[1] Für Gastronomen ist ein Gewerbeschein Pflicht.
[1] „Ich bin gar nichts, also werde ich Jungunternehmerin und beantrage einen Gewerbeschein.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gewerbeschein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewerbeschein
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGewerbeschein
[1] The Free Dictionary „Gewerbeschein
[1] Duden online „Gewerbeschein

Quellen:

  1. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 26.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: beschwiegener