Geschreie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Geschreie

Genitiv des Geschreies

Dativ dem Geschreie

Akkusativ das Geschreie

Worttrennung:

Ge·schreie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃʁaɪ̯ə]
Hörbeispiele:   Geschreie (Info)
Reime: -aɪ̯ə

Bedeutungen:

[1] Lärm, verursacht durch laute, anhaltende Lautäußerungen (Schreien) von Lebewesen
[2] umgangssprachlich: viel Aufsehen um unbedeutende Kleinigkeiten
[3] regional, abwertend: abfälliges Reden über andere, Gerede

Beispiele:

[1] Die Nachbarn beschwerten sich über das Geschreie der Kinder am Pausenhof der Grundschule.
[2] Was für ein Geschreie wegen der paar Rechtschreibfehler!
[3]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Geschrei.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Geschrei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschreie
[1–3] Duden online „Geschreie