Hauptmenü öffnen

Gemeinderatswahl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Gemeinderatswahl

die Gemeinderatswahlen

Genitiv der Gemeinderatswahl

der Gemeinderatswahlen

Dativ der Gemeinderatswahl

den Gemeinderatswahlen

Akkusativ die Gemeinderatswahl

die Gemeinderatswahlen

Worttrennung:

Ge·mein·de·rats·wahl, Plural: Ge·mein·de·rats·wah·len

Aussprache:

IPA: [ɡəˈmaɪ̯ndəʁaːt͡sˌvaːl]
Hörbeispiele:   Gemeinderatswahl (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: Wahl der Mitglieder eines Gemeinderats

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gemeinderat und Wahl sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Wahl

Beispiele:

[1] „Die Grazer SPÖ will in einem Pilotprojekt für die Gemeinderatswahl am 25. November - in deren Zuge auch die Bezirksvorsteher gekürt werden - im nordwestlichen Grazer Stadtbezirk Gösting sowohl Parteimitglieder als auch Bürger über die rote Kandidatenliste für den Bezirks-Chef abstimmen lassen.“[1]
[1] „Die Gemeinderatswahl hat die Kräfteverhältnisse in der Stadt Salzburg verschoben.“[2]
[1] „Auch auf die Bürgermeister- und Gemeinderatswahl 2020 bereitet sich die FWG bereits vor.“[3]

Wortbildungen:

[1] Gemeinderatswahlkampf

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Gemeinderatswahl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gemeinderatswahl
[1] canoonet „Gemeinderatswahl
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGemeinderatswahl
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gemeinderatswahl

Quellen:

  1. SPÖ lässt Bürger über Bezirksvorsteher abstimmen. In: Kleine Zeitung Online. 21. September 2012 (URL, abgerufen am 4. November 2016).
  2. Vieles ist möglich nach der Salzburg-Wahl. Abgerufen am 23. Mai 2019.
  3. Die nächste Wahl im Blick. Abgerufen am 23. Mai 2019.