Gedächtnislücke

Gedächtnislücke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Gedächtnislücke die Gedächtnislücken
Genitiv der Gedächtnislücke der Gedächtnislücken
Dativ der Gedächtnislücke den Gedächtnislücken
Akkusativ die Gedächtnislücke die Gedächtnislücken

Worttrennung:

Ge·dächt·nis·lü·cke, Plural: Ge·dächt·nis·lü·cken

Aussprache:

IPA: [ɡəˈdɛçtnɪsˌlʏkə]
Hörbeispiele:   Gedächtnislücke (Info)

Bedeutungen:

[1] Lücke im Gedächtnis; also eine oder mehrere Erinnerungen, die einem fehlen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gedächtnis und Lücke

Synonyme:

[1] medizinisch: Amnesie, Erinnerungslücke

Oberbegriffe:

[1] Lücke

Beispiele:

[1] Ich glaube ich habe wieder eine Gedächtnislücke, wo habe ich gestern nochmal mein Notizbuch hingelegt?

Redewendungen:

eine Gedächtnislücke haben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gedächtnislücke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGedächtnislücke
[1] The Free Dictionary „Gedächtnislücke
[1] Duden online „Gedächtnislücke
[1] wissen.de – Wörterbuch „Gedächtnislücke
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Gedächtnislücke