Gedächtnisinhalt

Gedächtnisinhalt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Gedächtnisinhalt

die Gedächtnisinhalte

Genitiv des Gedächtnisinhaltes
des Gedächtnisinhalts

der Gedächtnisinhalte

Dativ dem Gedächtnisinhalt
dem Gedächtnisinhalte

den Gedächtnisinhalten

Akkusativ den Gedächtnisinhalt

die Gedächtnisinhalte

Worttrennung:

Ge·dächt·nis·in·halt, Plural: Ge·dächt·nis·in·hal·te

Aussprache:

IPA: [ɡəˈdɛçtnɪsˌʔɪnhalt]
Hörbeispiele:   Gedächtnisinhalt (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit dessen, woran man sich erinnert

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gedächtnis und Inhalt

Beispiele:

[1] „Fast jedes Gespräch über die Vergangenheit verändert den Gedächtnisinhalt der Beteiligten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gedächtnisinhalt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGedächtnisinhalt
[1] Duden online „Gedächtnisinhalt

Quellen:

  1. Manfred Dworschak: Das eingebildete Leben. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 14-21 Zitat: Seite 15.