Gamskitz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Gamskitz die Gamskitze
Genitiv des Gamskitzes der Gamskitze
Dativ dem Gamskitz den Gamskitzen
Akkusativ das Gamskitz die Gamskitze
 
[1] ein Gamskitz

Worttrennung:

Gams·kitz, Plural: Gams·kit·ze

Aussprache:

IPA: [ˈɡamsˌkɪt͡s]
Hörbeispiele:   Gamskitz (Info)

Bedeutungen:

[1] Jungtier der Gämse

Oberbegriffe:

[1] Jungtier

Beispiele:

[1] Bei unserer Wandertour haben wir ein verstoßenes Gamskitz gefunden.
[1] „Auch das scheint ihn nicht sonderlich beeindruckt zu haben, denn schon am 24. September 1772 wurde er erneut, ein Gamskitz auf dem Rücken, von den Jägern am Göll gestellt und konnte ihnen abermals durch eine wilde nächtliche Flucht entkommen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gämse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gamskitz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGamskitz

Quellen:

  1. Norbert Schindler: Wilderer im Zeitalter der Französischen Revolution. C.H. Beck, München 2001, ISBN 3406474780, Seite 180 (Google Books)