Fundhorizont (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Fundhorizont

die Fundhorizonte

Genitiv des Fundhorizontes
des Fundhorizonts

der Fundhorizonte

Dativ dem Fundhorizont
dem Fundhorizonte

den Fundhorizonten

Akkusativ den Fundhorizont

die Fundhorizonte

Worttrennung:

Fund·ho·ri·zont, Plural: Fund·ho·ri·zon·te

Aussprache:

IPA: [ˈfʊnthoʁiˌt͡sɔnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Erd- oder Gesteinsschicht, in der archäologische Funde enthalten sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus Fund und Horizont

Oberbegriffe:

[1] Horizont

Beispiele:

[1] „Neben Schädel-, Gebiß- und Langknochenresten wurden im selben Fundhorizont auch Steinwerkzeuge entdeckt.“[1]
[1] „In den kaltzeitlichen Schichten können zwei archäologische Fundhorizonte unterschieden werden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fundhorizont
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFundhorizont

Quellen:

  1. Friedemann Schrenk: Die Frühzeit des Menschen. Der Weg zum Homo sapiens. 4., neu bearbeitete Auflage. C. H. Beck, München 2003, ISBN 3-406-48030-6, Seite 50
  2. Wikipedia-Artikel „Magdalenahöhle“ (Stabilversion)