Hauptmenü öffnen

Folkloretanz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Folkloretanz

die Folkloretänze

Genitiv des Folkloretanzes

der Folkloretänze

Dativ dem Folkloretanz
dem Folkloretanze

den Folkloretänzen

Akkusativ den Folkloretanz

die Folkloretänze

Worttrennung:

Fol·k·lo·re·tanz, Plural: Fol·k·lo·re·tän·ze

Aussprache:

IPA: [fɔlkˈloːʁəˌtant͡s]
Hörbeispiele:   Folkloretanz (Info)

Bedeutungen:

[1] Tanz, der zu traditionellen Volksfesten oder in traditionellen Gesellschaften getanzt wird[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Folklore und Tanz

Synonyme:

[1] Volkstanz

Oberbegriffe:

[1] Tanz

Beispiele:

[1] „Im Internet haben ein paar Spaßvögel mögliche religiöse Bedenken schon mal vorab zerstreut und George Clooney die traditionelle Kopfbedeckung der Drusen verpasst. Ein arabisch-amerikanischer Blogger warnte den US-Schauspieler außerdem, er solle sich jetzt schon darauf einstellen, von seiner Verlobten "arabisiert" zu werden, wozu auch die Bereitschaft gehöre, orientalische Folkloretänze zu erlernen. Ein anderer Blogger sieht Clooney, der Reklame für "Nespresso"-Kaffee macht, schon als neuen Werbeträger der libanesischen Marke "Café Najjar".“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Volkstanz“, dort auch „Folkloretanz“
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFolkloretanz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Folkloretanz

Quellen:

  1. Definition nach: Wikipedia-Artikel „Volkstanz und Folkloretanz
  2. Die Zeit, 05.05.2014; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Folkloretanz