Hauptmenü öffnen

Volkstanz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Volkstanz

die Volkstänze

Genitiv des Volkstanzes

der Volkstänze

Dativ dem Volkstanz
dem Volkstanze

den Volkstänzen

Akkusativ den Volkstanz

die Volkstänze

Worttrennung:

Volks·tanz, Plural: Volks·tän·ze

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlksˌtant͡s]
Hörbeispiele:   Volkstanz (Info)

Bedeutungen:

[1] Tanz des Volkes im Gegensatz zu Tänzen der höheren Gesellschaft und im Gegensatz zu den Bühnentänzen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Volk und Tanz sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Folkloretanz

Gegenwörter:

[1] Bühnentanz, Gesellschaftstanz, Standardtanz

Beispiele:

[1] „Die Tanzgruppen bringen sich gegenseitig neue Tänze bei, was vor allem für die Litauer eine leichte Übung sein sollte, ist Volkstanz in Litauen sogar ein Schulfach.“[1]
[1] Die Sardana ist der katalanische Volkstanz schlechthin.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bayrischer / böhmischer / deutscher / katalanischer / spanischer / ungarischer etc. Volkstanz

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Volkstanz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Volkstanz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Volkstanz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVolkstanz
[1] The Free Dictionary „Volkstanz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Volkstanz
[*] canoo.net „Volkstanz
[1] Duden online „Volkstanz

Quellen:

  1. Quelle: www.baltische-rundschau.eu, 2010-12-21; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVolkstanz