Feststimmung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Feststimmung

die Feststimmungen

Genitiv der Feststimmung

der Feststimmungen

Dativ der Feststimmung

den Feststimmungen

Akkusativ die Feststimmung

die Feststimmungen

Worttrennung:

Fest·stim·mung, Plural: Fest·stim·mun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfɛstˌʃtɪmʊŋ]
Hörbeispiele:   Feststimmung (Info)

Bedeutungen:

[1] festliche Stimmung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fest und Stimmung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Festfreude

Oberbegriffe:

[1] Stimmung

Beispiele:

[1] „Feststimmung liegt über dem Dorf.“[1]
[1] „Als Itzig Finkelstein beschnitten wurde, herrschte Feststimmung im Hause Finkelstein.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feststimmung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFeststimmung
[1] Duden online „Feststimmung

Quellen:

  1. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 134f. Norwegisches Original 1903.
  2. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 10. Zuerst 1977 erschienen.