Festkomitee (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Festkomitee

die Festkomitees

Genitiv des Festkomitees

der Festkomitees

Dativ dem Festkomitee

den Festkomitees

Akkusativ das Festkomitee

die Festkomitees

Worttrennung:

Fest·ko·mi·tee, Plural: Fest·ko·mi·tees

Aussprache:

IPA: [ˈfɛstkomiˌteː]
Hörbeispiele:   Festkomitee (Info)

Bedeutungen:

[1] Gruppe von Personen, die mit der Organisation eines Festes betraut ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fest und Komitee

Synonyme:

[1] Festausschuss

Oberbegriffe:

[1] Komitee

Beispiele:

[1] „Die ersten Absprachen wurden übrigens in den Knuttstuben (Strickstuben) zwischen den beteiligten Hausfrauen getroffen, aus deren Reihen sich später das Festkomitee rekrutierte, das jedem - vom Koch über die Backfrau bis zum Musikus - seine Aufgaben zuwies.“[1]
[1] „Das Festkomitee hat ihnen Tanz-, Kamera- und Gesangsunterricht verordnet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Festkomitee
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFestkomitee
[*] The Free Dictionary „Festkomitee
[1] Duden online „Festkomitee

Quellen:

  1. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 74.
  2. Rolf-Herbert Peters: Superjeile Zick. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 46-51, Zitat Seite 50.