Fertigteil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Fertigteil

die Fertigteile

Genitiv des Fertigteils
des Fertigteiles

der Fertigteile

Dativ dem Fertigteil
dem Fertigteile

den Fertigteilen

Akkusativ das Fertigteil

die Fertigteile

Worttrennung:

Fer·tig·teil, Plural: Fer·tig·tei·le

Aussprache:

IPA: [ˈfɛʁtɪçˌtaɪ̯l], [ˈfɛʁtɪkˌtaɪ̯l]
Hörbeispiele:   Fertigteil (Info),   Fertigteil (Info)

Bedeutungen:

[1] in einer Fabrik vorgefertigtes Bauteil

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv fertig und dem Substantiv Teil

Oberbegriffe:

[1] Bauteil, Teil

Beispiele:

[1] „Im Januar 1880 zerschneiden erste Straßen die Wildnis, stehen ein Verwaltungsgebäude, Häuser und Maultierställe, gebaut aus Fertigteilen einer Londoner Firma.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fertigteil
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fertigteil
[*] canoonet „Fertigteil
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFertigteil
[1] The Free Dictionary „Fertigteil
[1] Duden online „Fertigteil

Quellen:

  1. Jörg-Uwe Albig: Das Herz der Finsternis. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 96-115, Zitat Seite 105.