Fechtweltmeisterschaft

Fechtweltmeisterschaft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Fechtweltmeisterschaft

die Fechtweltmeisterschaften

Genitiv der Fechtweltmeisterschaft

der Fechtweltmeisterschaften

Dativ der Fechtweltmeisterschaft

den Fechtweltmeisterschaften

Akkusativ die Fechtweltmeisterschaft

die Fechtweltmeisterschaften

Alternative Schreibweisen:

Fecht-Weltmeisterschaft

Worttrennung:

Fecht·welt·meis·ter·schaft, Plural: Fecht·welt·meis·ter·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfɛçtˌvɛltmaɪ̯stɐʃaft]
Hörbeispiele:   Fechtweltmeisterschaft (Info)

Bedeutungen:

[1] jährlich stattfindender Wettbewerb, bei dem die besten Sportler in den Fechtdisziplinen Florett, Degen und Säbel ermittelt werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fechten und Weltmeisterschaft

Synonyme:

[1] Fecht-WM

Oberbegriffe:

[1] Weltmeisterschaft

Beispiele:

[1] „Mit 1:7 lag er bei der Fechtweltmeisterschaft 1977 in Buenos Aires mit der deutschen Florett-Mannschaft gegen den großen Rivalen Italien zurück, doch dann eröffnete Bach die Aufholjagd.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fechtweltmeisterschaft
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fechtweltmeisterschaft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFechtweltmeisterschaft
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fechtweltmeisterschaft

Quellen:

  1. Lisa Sonnabend: Herr der Ringe. In: sueddeutsche.de. 10. September 2013, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 6. Januar 2015).