Fahrstuhltür

Fahrstuhltür (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Fahrstuhltür die Fahrstuhltüren
Genitiv der Fahrstuhltür der Fahrstuhltüren
Dativ der Fahrstuhltür den Fahrstuhltüren
Akkusativ die Fahrstuhltür die Fahrstuhltüren

Worttrennung:

Fahr·stuhl·tür, Plural: Fahr·stuhl·tü·ren

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯ʃtuːlˌtyːɐ̯]
Hörbeispiele:   Fahrstuhltür (Info)

Bedeutungen:

[1] Ein- und Ausgangstür eines Fahrstuhls

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fahrstuhl und Tür

Synonyme:

[1] Aufzugstür/Aufzugtür, Lifttür

Oberbegriffe:

[1] Tür

Beispiele:

[1] „Die Fahrstuhltür war außen beschriftet.“[1]
[1] „Sie stiegen ein, und ehe die Fahrstuhltür zuging, drehten sie sich um, und ich konnte noch ihre Gesichter sehen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrstuhltür
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFahrstuhltür

Quellen:

  1. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 69.
  2. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 28. Englisches Original 1994.