Fadenfeder (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Fadenfeder

die Fadenfedern

Genitiv der Fadenfeder

der Fadenfedern

Dativ der Fadenfeder

den Fadenfedern

Akkusativ die Fadenfeder

die Fadenfedern

Worttrennung:

Fa·den·fe·der, Plural: Fa·den·fe·dern

Aussprache:

IPA: [ˈfaːdn̩ˌfeːdɐ]
Hörbeispiele:   Fadenfeder (Info)

Bedeutungen:

[1] Vogelkunde: schlanke Vogelfeder mit schmaler Fahne

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Faden und Feder

Synonyme:

[1] fachwissenschaftlich: Filoplumae

Oberbegriffe:

[1] Vogelfeder

Beispiele:

[1] „In strenger Bindung an diese Anlage der Konturfeder entstehen eine oder mehrere Anlagen von sog. Fadenfedern sehr einfach gebauten Federformen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1071, Artikel „Feder“, dort unter 1. „Vogelfeder“ auch „Fadenfeder“

Quellen:

  1. Portmann, Adolf, Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1948, S. 307; Portmann, Adolf, Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fadenfeder