Fackelzug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Fackelzug

die Fackelzüge

Genitiv des Fackelzuges
des Fackelzugs

der Fackelzüge

Dativ dem Fackelzug
dem Fackelzuge

den Fackelzügen

Akkusativ den Fackelzug

die Fackelzüge

 
[1] Fackelzug zum 40. Jahrestag der DDR

Worttrennung:

Fa·ckel·zug, Plural: Fa·ckel·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfakl̩ˌt͡suːk]
Hörbeispiele:   Fackelzug (Info)

Bedeutungen:

[1] nächtlicher Umzug vieler Personen mit brennenden Fackeln

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fackel und Zug

Oberbegriffe:

[1] Umzug

Beispiele:

[1] Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen Fackelzug in Richtung Trainingsbergwerk.[1]
[1] „Dann veranstaltete man für ihn einen riesigen Fackelzug.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fackelzug
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fackelzug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fackelzug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFackelzug
[1] The Free Dictionary „Fackelzug
[1] Duden online „Fackelzug
[1] wissen.de – Wörterbuch „Fackelzug
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fackelzug
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fackelzug

Quellen: