Hauptmenü öffnen

Explosivstoff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Explosivstoff

die Explosivstoffe

Genitiv des Explosivstoffs
des Explosivstoffes

der Explosivstoffe

Dativ dem Explosivstoff

den Explosivstoffen

Akkusativ den Explosivstoff

die Explosivstoffe

Worttrennung:

Ex·plo·siv·stoff, Plural: Ex·plo·siv·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ɛksploˈziːfˌʃtɔf]
Hörbeispiele:   Explosivstoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Stoff, der explodieren kann
[2] zum Sprengen genutzte Substanz
[3] übertragen: Stoff, der die Grundlage für eine Situation bildet, die außer Kontrolle geraten kann

Synonyme:

[2, 3] Sprengstoff, Zündstoff

Beispiele:

[1] „Da auch jedes einzelne Gepäckstück auf Explosivstoffe hin besonders unter die Lupe genommen wird, sollten Gepäckstücke nicht verschlossen abgegeben werden, einzelne Gegenstände besser ohne Umverpackung im Koffer verstauen.“[1]
[1, 2] „Bis vor etwa 140 Jahren war das Schwarzpulver – ein Gemenge aus Kaliumsalpeter, Schwefel und Holzkohle – der einzige praktisch nutzbare Explosivstoff.[2]
[3] Die Korruptionsaffäre des Präsidenten war der Explosivstoff für die politischen Unruhen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Explosivstoff
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Explosivstoff
[*] canoonet „Explosivstoff
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalExplosivstoff
[1, 2] Duden online „Explosivstoff

Quellen:

  1. wissen.de – Artikel „Einreisen in die USA: Was ist zu beachten
  2. spektrum.de Magazin: Explosivstoffe für militärische Anwendungen. 1. August 1996, abgerufen am 21. Dezember 2017.