Hauptmenü öffnen

Etagentür (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Etagentür

die Etagentüren

Genitiv der Etagentür

der Etagentüren

Dativ der Etagentür

den Etagentüren

Akkusativ die Etagentür

die Etagentüren

Worttrennung:

Eta·gen·tür, Plural: Eta·gen·tü·ren

Aussprache:

IPA: [eˈtaːʒn̩ˌtyːɐ̯]
Hörbeispiele:   Etagentür (Info)

Bedeutungen:

[1] Tür zu einer Wohnung auf einer Etage

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Etage, Fugenelement -n und Tür

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geschosstür

Oberbegriffe:

[1] Tür

Beispiele:

[1] „Im Treppenhaus roch es bereits nach Braten, und wenn die Etagentür aufgeschlossen war, hörte man das Silber klirren.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Etagentür
[*] canoonet „Etagentür
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEtagentür
[1] Duden online „Etagentür

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Tadellöser & Wolff. Ein bürgerlicher Roman. CW Niemeyer, Hameln 1991, ISBN 3-87585-911-1, Seite 26. Das Buch ist erstmals 1971 erschienen.