Erythropoetin

Erythropoetin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Erythropoetin die Erythropoetine
Genitiv des Erythropoetins der Erythropoetine
Dativ dem Erythropoetin den Erythropoetinen
Akkusativ das Erythropoetin die Erythropoetine
 
[1] Kalottenmodell des Erythropoetin-Moleküls

Alternative Schreibweisen:

Erythropoietin

Worttrennung:

Ery·thro·po·e·tin, Plural: Ery·thro·po·e·ti·ne

Aussprache:

IPA: [eˌʁʏtʁopoeˈtiːn]
Hörbeispiele:   Erythropoetin (Info)
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Biochemie: Glykoprotein-Hormon, das als Wachstumsfaktor für die Bildung roter Blutkörperchen während der Blutbildung von Bedeutung ist

Abkürzungen:

[1] EPO

Herkunft:

[1] von altgriechisch ἐρυθρός erythros „rot“ und ποιεῖν poiein „machen“

Synonyme:

[1] Epoetin, Erythropoietin, veraltet: Hämatopoetin

Oberbegriffe:

[1] Dopingmittel, Hormon

Beispiele:

[1] Als Therapeutikum wird biotechnologisch hergestelltes Erythropoetin vorwiegend bei der Behandlung der Blutarmut von Dialysepatienten eingesetzt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Erythropoetin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErythropoetin