Erstürmung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Erstürmung

die Erstürmungen

Genitiv der Erstürmung

der Erstürmungen

Dativ der Erstürmung

den Erstürmungen

Akkusativ die Erstürmung

die Erstürmungen

Worttrennung:

Er·stür·mung, Plural: Er·stür·mun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʃtʏʁmʊŋ]
Hörbeispiele:   Erstürmung (Info)

Bedeutungen:

[1] Militär: das Einnehmen eines Ortes nach einem schnellen, massiven Angriff
[2] das (schnelle) Erreichen eines meist schwer zugänglichen Ortes

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs erstürmen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Eroberung

Beispiele:

[1]
[2] „Die Erstürmung des Nordpols verschob er auf die Zukunft.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Erstürmung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erstürmung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Erstürmung
[*] The Free Dictionary „Erstürmung
[*] Duden online „Erstürmung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErstürmung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Erstürmung

Quellen:

  1. Horst Czerny: Polstürmer. Von Siegern und Besiegten im ewigen Eis. Verlag Neues Leben, Berlin 1986, ISBN 3-355-00109-0, Seite 262.