Erntezeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Erntezeit

die Erntezeiten

Genitiv der Erntezeit

der Erntezeiten

Dativ der Erntezeit

den Erntezeiten

Akkusativ die Erntezeit

die Erntezeiten

Worttrennung:

Ern·te·zeit, Plural: Ern·te·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɛʁntəˌt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele:   Erntezeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Zeitraum, in der etwas geerntet werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ernte und Zeit

Beispiele:

[1] Die Erntezeit für Erdbeeren ist im Mai und Juni.
[1] In der Erntezeit haben die Bauern viel zu tun.
[1] „In Borodino hatte die Erntezeit schon ein blutiges Ende gefunden, alle Hügel, die liebliche Kolotscha und die Quelle der Moskwa waren besudelt vom Blut einer Schlacht.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Erntezeit
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Erntezeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erntezeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Erntezeit
[1] The Free Dictionary „Erntezeit
[1] Duden online „Erntezeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErntezeit

Quellen:

  1. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 164.