Entschlussfähigkeit

Entschlussfähigkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Entschlussfähigkeit die Entschlussfähigkeiten
Genitiv der Entschlussfähigkeit der Entschlussfähigkeiten
Dativ der Entschlussfähigkeit den Entschlussfähigkeiten
Akkusativ die Entschlussfähigkeit die Entschlussfähigkeiten

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Entschlußfähigkeit

Worttrennung:

Ent·schluss·fä·hig·keit, Plural: Ent·schluss·fä·hig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʃlʊsˌfɛːɪçkaɪ̯t], [ɛntˈʃlʊsˌfɛːɪkkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Entschlussfähigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft, sich entschließen zu können

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv entschlussfähig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Entschlusskraft

Beispiele:

[1] „Er wollte zu einem Entschluss kommen, aber er fühlte mit Schrecken, dass ihn in diesem Falle die Entschlussfähigkeit verlassen hatte, die er doch sonst an sich kannte und die auch tatsächlich in ihm steckte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Entschlussfähigkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Entschlussfähigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Entschlussfähigkeit
[1] The Free Dictionary „Entschlussfähigkeit
[1] Duden online „Entschlussfähigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEntschlussfähigkeit

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 266. Russische Urfassung 1867.