Entmachtung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Entmachtung die Entmachtungen
Genitiv der Entmachtung der Entmachtungen
Dativ der Entmachtung den Entmachtungen
Akkusativ die Entmachtung die Entmachtungen

Worttrennung:

Ent·mach·tung, Plural: Ent·mach·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛntˈmaxtʊŋ]
Hörbeispiele:   Entmachtung (Info)
Reime: -axtʊŋ

Bedeutungen:

[1] Vorgang, bei dem jemand seine bisherige Macht ganz oder teilweise verliert

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs entmachten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abberufung, Absetzung, Entfernung

Gegenwörter:

[1] Einsetzung, Inthronisierung

Beispiele:

[1] Die Entmachtung korrupter Herrscher kann für die Demokratie in einem Land sehr hilfreich sein.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Entmachtung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEntmachtung