Hauptmenü öffnen

Eisenstaub (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Eisenstaub

die Eisenstäube

Genitiv des Eisenstaubs
des Eisenstaubes

der Eisenstäube

Dativ dem Eisenstaub
dem Eisenstaube

den Eisenstäuben

Akkusativ den Eisenstaub

die Eisenstäube

Worttrennung:

Ei·sen·staub, Plural: Ei·sen·stäu·be

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩ˌʃtaʊ̯p]
Hörbeispiele:   Eisenstaub (Info)

Bedeutungen:

[1] bei der Bearbeitung von Eisen anfallende besonders feine Eisenspäne

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Eisen und Staub

Oberbegriffe:

[1] Staub

Beispiele:

[1] „In Labor- und Feldversuchen konnten Zhang und seine Mitarbeiter den Eisenstaub bereits erfolgreich einsetzen.“[1]
[1] „Eine Wolke aus Eisenstaub hält derzeit die slowenische Küstenstadt Koper in Atem.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Eisenstaub
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenstaub
[1] canoonet „Eisenstaub
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEisenstaub

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Eisenstab
Anagramme: ausbeinest, Bausteines, Steinbaues