Hauptmenü öffnen

Eisenholz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Eisenholz

die Eisenhölzer

Genitiv des Eisenholzes

der Eisenhölzer

Dativ dem Eisenholz
dem Eisenholze

den Eisenhölzern

Akkusativ das Eisenholz

die Eisenhölzer

 
[1] Eisenholz, hier: Lophira alata, als Bodenbelag auf einer Fußgängerbrücke in Breslau

Worttrennung:

Ei·sen·holz, Plural: Ei·sen·höl·zer

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩ˌhɔlt͡s]
Hörbeispiele:   Eisenholz (Info)

Bedeutungen:

[1] sehr hartes Holz

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eisen und Holz

Oberbegriffe:

[1] Holz

Beispiele:

[1] „Kerzengerade stand Giacomo vor seinen Männern, hob die Brauen, schwang den Stock aus Eisenholz und nahm den Sohn, als Alf gehen konnte, mit auf die Proben.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Eisenholz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenholz
[*] canoonet „Eisenholz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEisenholz
[1] Duden online „Eisenholz

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 17.