Eise (Deutsch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

meist: Eis

Worttrennung:

Ei·se

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zə]
Hörbeispiele:   Eise (Info)
Reime: -aɪ̯zə

Grammatische Merkmale:

Beispiele:

[1]  „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.“[1]
Eise ist eine flektierte Form von Eis.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Eis.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Quellen:

  1. Johann Wolfgang von Goethe → WP: Faust: Eine Tragödie. In: Projekt Gutenberg-DE. Band I, Vor dem Tor (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ais, Ais, Eis, Eisen
Anagramme: Eies