Einblick (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Einblick

die Einblicke

Genitiv des Einblicks
des Einblickes

der Einblicke

Dativ dem Einblick
dem Einblicke

den Einblicken

Akkusativ den Einblick

die Einblicke

Worttrennung:

Ein·blick, Plural: Ein·bli·cke

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌblɪk]
Hörbeispiele:   Einblick (Info)

Bedeutungen:

[1] Blick in die Zusammensetzung einer Sache, einer Situation

Herkunft:

ein- + Blick

Synonyme:

[1] Überblick

Beispiele:

[1] „Er nimmt einen Einblick in die Unterlagen.“[1]
[1] „Fortune gab einen neuen Einblick in Agrar- und Industriewirtschaft.“[2]
[1] „Die Serie gibt einen Einblick in den Fußball der frühen Siebziger Jahre, als der Ligafußball weit weniger kommerziell geprägt war als heute.“[3]
[1] „Dort sollen Regierungskunden künftig Einblick in den Quellcode von Software und Diensten des Unternehmens erhalten, um deren Sicherheit selbst prüfen zu können.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Einblick
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einblick
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinblick
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Einblick
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Einblick

Quellen:

  1. Französischer Wiktionary-Eintrag „Einblick
  2. Wikipedia-Artikel „Fortune (Zeitschrift)“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Fußballtrainer Wulff“ (Stabilversion)
  4. Microsoft lässt EU-Staaten in den Quellcode gucken. Abgerufen am 5. Februar 2020.