Hauptmenü öffnen

Eidera (Latein)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Eidera
Genitiv Eiderae
Dativ Eiderae
Akkusativ Eideram
Vokativ Eidera
Ablativ Eiderā

Alternative Schreibweisen:

Eidora

Worttrennung:

Ei·de·ra, kein Plural

Bedeutungen:

[1] neulateinisch, Geografie: der norddeutsche Fluss Eider

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Kleines Handwörterbuch, Deutsch – Lateinisch. Nachdruck der siebenten, verbesserten und vermehrten Auflage von Heinrich Georges von 1910. 7. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2015, ISBN 978-3-534-26654-8, Geographischer Anhang, Spalte 2866, Eintrag „Eider“, lateinisch wiedergegeben mit „Eidera“
[1] Georg Theodor Graesse: Orbis latinus oder Verzeichniss der lateinischen Benennungen der bekanntesten Städte etc., Meere, Seen, Berge und Flüsse in allen Theilen der Erde nebst einem deutsch-lateinischen Register derselben, Ein Supplement zu jedem lateinischen und geographischen Wörterbuche, Dresden 1861, Verlag Schönfeld, Seite 81, Eintrag „Eidera, Eidora“