Ehrbegriff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ehrbegriff

die Ehrbegriffe

Genitiv des Ehrbegriffes
des Ehrbegriffs

der Ehrbegriffe

Dativ dem Ehrbegriff
dem Ehrbegriffe

den Ehrbegriffen

Akkusativ den Ehrbegriff

die Ehrbegriffe

Worttrennung:

Ehr·be·griff, Plural: Ehr·be·grif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈeːɐ̯bəˌɡʁɪf]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Auffassung der Ehre

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ehre und Begriff

Oberbegriffe:

[1] Begriff

Beispiele:

[1] „Ich möchte den erstaunlichsten Ehrbegriff wählen, der jemals der Welt offenbar wurde und den wir am besten kennen: die aristokratische Ehre, inmitten der Gesellschaft entstanden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ehrbegriff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ehrbegriff
[*] canoonet „Ehrbegriff
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ehrbegriff
[1] The Free Dictionary „Ehrbegriff
[1] Duden online „Ehrbegriff

Quellen:

  1. Alexis de Tocqueville: Über die Demokratie in Amerika, Ditzingen 2017 [1985], S. 267.