Durchschuss (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Durchschuss

die Durchschüsse

Genitiv des Durchschusses

der Durchschüsse

Dativ dem Durchschuss

den Durchschüssen

Akkusativ den Durchschuss

die Durchschüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Durchschuß

Worttrennung:

Durch·schuss, Plural: Durch·schüs·se

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌʃʊs]
Hörbeispiele:   Durchschuss (Info),   Durchschuss (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Schuss, bei dem das Projektil auf der Rückseite des Zielobjekts wieder austritt
[2] Druckwesen: vertikaler Zwischenraum zwischen Zeilen im Textsatz

Synonyme:

[2] Zeilendurchschuss

Gegenwörter:

[1] Steckschuss

Oberbegriffe:

[1] Schuss

Beispiele:

[1] Beim Angriff der Terroristen erlitt der Soldat einen Durchschuss.
[2] „Häufig wird die Satzspiegelneuberechnung im Zusammenhang mit der Veränderung des Zeilenabstandes (Durchschuss) benötigt. Da der Satzspiegel unbedingt so berechnet werden sollte, dass eine ganze Anzahl an Zeilen in den Textbereich passt, muss bei Verwendung eines anderen Durchschusses als des normalen der Satzspiegel für diesen Zeilenabstand neu berechnet werden.“[1]
[2] „Wenn sich der Durchschuss zwischen den Zeilen befindet, spricht man auch von durchschossenem Satz, ohne diesen Abstand heißt es kompresser Satz oder kompress gesetzter Text.“[2]
[2] „Jedes Mal, wenn ich diese Kolumne schreibe, mache ich anstelle eines Absatzes einen Durchschuss.[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Durchschuss
[2] Wikipedia-Artikel „Zeilendurchschuss
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Durchschuss
[1, 2] Duden online „Durchschuss
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDurchschuss

Quellen:

  1. Markus Kohm, Anleitung zu KOMA-Script 3.26b, 2019-01-14
  2. Wikipedia-Artikel „Zeilendurchschuss
  3. Sophie Dannenberg: Der Durchschuss. In: Cicero. Nummer 9, September 2018, ISSN 1613-4826, Seite 49.