Dreiteilung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Dreiteilung die Dreiteilungen
Genitiv der Dreiteilung der Dreiteilungen
Dativ der Dreiteilung den Dreiteilungen
Akkusativ die Dreiteilung die Dreiteilungen

Worttrennung:

Drei·tei·lung, Plural: Drei·tei·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈdʁaɪ̯ˌtaɪ̯lʊŋ]
Hörbeispiele:   Dreiteilung (Info),   Dreiteilung (Österreich) (Info)
Reime: -aɪ̯taɪ̯lʊŋ

Bedeutungen:

[1] Teilung eines Ganzen in drei Teile

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Zahladjektiv drei und dem Substantiv Teilung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Drittelung

Beispiele:

[1] „Die Dreiteilung des Wappens verdeutlich die drei ursprünglich selbständigen Gemeinden Leopoldstadt (links), Jägerzeile (rechts) und Zwischenbrücken (unten).“[1]

Wortbildungen:

dreiteilig

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Dreiteilung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dreiteilung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDreiteilung

Quellen:

  1. Leopold, Jäger und Zunge. Abgerufen am 5. November 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: indulgieret, indulgierte