Hauptmenü öffnen

Doppelpunkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Doppelpunkt

die Doppelpunkte

Genitiv des Doppelpunkts
des Doppelpunktes

der Doppelpunkte

Dativ dem Doppelpunkt
dem Doppelpunkte

den Doppelpunkten

Akkusativ den Doppelpunkt

die Doppelpunkte

 
[1] Doppelpunkt

Worttrennung:

Dop·pel·punkt, Plural: Dop·pel·punk·te

Aussprache:

IPA: [ˈdɔpl̩ˌpʊŋkt]
Hörbeispiele:   Doppelpunkt (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Name des Satzzeichens (Interpunktionszeichens) ":", das eine kataphorische Funktion hat; es weist auf das Folgende hin: ein Zitat, einen Begriff; etwas, das besonders hervorgehoben werden soll.
[2] Phonetik: Zeichen, das in der Lautschrift die Länge des vorhergehenden Vokals anzeigt
[3] Mathematik: Zeichen für die mathematische Operation der Division oder eines Verhältnisses

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Adjektivs doppelt und dem Substantiv Punkt

Synonyme:

[1] Kolon
[3] Geteiltzeichen

Gegenwörter:

[1] Ausrufezeichen, Fragezeichen, Komma (Beistrich), Semikolon (Strichpunkt), Gedankenstrich

Oberbegriffe:

[1] Satzzeichen, Interpunktion (Interpunktionszeichen)

Beispiele:

[1] Der Doppelpunkt wirkt wie eine Katapher, indem er auf das Folgende hinweist.
[1] Dem Doppelpunkt folgt in vielen Fällen eine direkte Rede oder eine Aufzählung.
[1] „Es gibt ein ausgezeichnetes Mittel, um logische Bindewörter zu ersparen und überhaupt den Satzbau zu entfetten: den Doppelpunkt.[1]
[1] „Man schreibt nach einem Doppelpunkt klein, wenn der folgende Text nicht als selbstständiger Satz aufgefasst wird.“[2]
[2] In der Lautschrift des Wortes Bodensee [ˈboːdn̩ˌzeː] wird durch die beiden Doppelpunkte angezeigt, dass die beiden Vokale des Wortes lang sind.
[3] In der Gleichung 10 : 2 = 5 zeigt der Doppelpunkt an, dass 10 durch 2 geteilt, und nicht etwa mit 2 multipliziert werden soll.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Doppelpunkt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Doppelpunkt
[*] canoonet „Doppelpunkt
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDoppelpunkt
[1] The Free Dictionary „Doppelpunkt
[1, 2] Duden online „Doppelpunkt
[2] The Principles of the International Phonetic Association. International Phonetic Association, Department of Phonetics, London 1949 (Reprint 1967), Seite 17/18. Kapitel: Length, Stress.

Quellen:

  1. Ludwig Reiners: Stilkunst. Ein Lehrbuch deutscher Prosa. Neubearbeitung von Stephan Meyer und Jürgen Schiewe, 2. Auflage. Beck, München 2004, Seite 106. ISBN 3-406-34985-4.
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 70.