Dollbord (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Dollbord die Dollborde
Genitiv des Dollbords
des Dollbordes
der Dollborde
Dativ dem Dollbord
dem Dollborde
den Dollborden
Akkusativ das Dollbord die Dollborde

Worttrennung:

Doll·bord, Plural: Doll·bor·de

Aussprache:

IPA: [ˈdɔlˌbɔʁt]
Hörbeispiele:   Dollbord (Info)

Bedeutungen:

[1] oberer Rand eines Bootes, das mit Rudern bewegt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Dolle und dem Substantiv Bord

Oberbegriffe:

[1] Bord

Beispiele:

[1] „Der Lange bückte sich, legte seine Hand aufs Dollbord und zog das Boot gegen den Fender.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dollbord
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dollbord
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Dollbord
[*] The Free Dictionary „Dollbord
[1] Duden online „Dollbord

Quellen:

  1. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 129. Englisches Original 1970.