Direktvergabe

Direktvergabe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Direktvergabe

die Direktvergaben

Genitiv der Direktvergabe

der Direktvergaben

Dativ der Direktvergabe

den Direktvergaben

Akkusativ die Direktvergabe

die Direktvergaben

Worttrennung:

Di·rekt·ver·ga·be, Plural: Di·rekt·ver·ga·ben

Aussprache:

IPA: [diˈʁɛktfɛɐ̯ˌɡaːbə]
Hörbeispiele:   Direktvergabe (Info)

Bedeutungen:

[1] Erteilung eines Auftrags ohne Ausschreibung

Herkunft:

Determinativkompositum aus direkt und Vergabe

Beispiele:

[1] „Nervös versucht Konzernchef Grube nun, das für ihn bequeme System der Direktvergabe zu erhalten und Freunde in der Politik zu aktivieren.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Direktvergabe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDirektvergabe

Quellen:

  1. Peter Müller, Andreas Wassermann: Brüsseler Spitzen. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 13, 2011, Seite 47-48, Zitat Seite 47.