Diaprojektor (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Diaprojektor

die Diaprojektoren

Genitiv des Diaprojektors

der Diaprojektoren

Dativ dem Diaprojektor

den Diaprojektoren

Akkusativ den Diaprojektor

die Diaprojektoren

 
[1] Diaprojektor

Worttrennung:

Dia·pro·jek·tor, Plural: Dia·pro·jek·to·ren

Aussprache:

IPA: [ˈdiːapʁoˌjɛktoːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Technik: Gerät, mit dem gerahmte Dias (Diapositive) projiziert werden können

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Dia und Projektor

Oberbegriffe:

[1] Projektor, Bildwerfer

Beispiele:

[1] „Die obigen Fotos wurden von McClintock mit einer Laterna Magica erzeugt, ein Projektionsgerät, das vom 17. bis zum 20. Jahrhundert weit verbreitet war und mit dem vor allem im 19. Jahrhundert erste, meist händisch kolorierte Fotografien auf kleinen Glasscheiben, wie mit einem Diaprojektor, an die Wand geworfen wurden.“[1]
[1] „Auf einem Bücherregal steht ein historischer Diaprojektor.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Diaprojektor
[1] Duden online „Diaprojektor
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Diaprojektor
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDiaprojektor
[*] wissen.de – Wörterbuch „Diaprojektor
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Diaprojektor

Quellen:

  1. Die verlorene Kultur der Blackfoot in Montana. Abgerufen am 6. August 2019.
  2. Von der Coolness zum Oma-Stil. Abgerufen am 6. August 2019.