Hauptmenü öffnen

Denominativ (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Denominativ

die Denominative

Genitiv des Denominativs
des Denominatives

der Denominative

Dativ dem Denominativ

den Denominativen

Akkusativ das Denominativ

die Denominative

Nebenformen:

Denominativum

Worttrennung:

De·no·mi·na·tiv, Plural: De·no·mi·na·ti·ve

Aussprache:

IPA: [ˌdenominaˈtiːf]
Hörbeispiele:   Denominativ (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, das von einem Nomen (Substantiv oder Adjektiv) abgeleitet ist

Herkunft:

zu spätlateinisch denominativus → la, mit der Bedeutung „durch Ableitung von einem Substantiv oder Adjektiv gebildet“[1]

Unterbegriffe:

[1] Deadjektivum, Desubstantivum

Beispiele:

[1] „hölzern“ ist ein Denominativ von „Holz“, „steinern“ von „Stein“, „wässerig“ von „Wasser“.

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Denominativ
[*] canoo.net „Denominativ
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 389, Eintrag „Denominativ“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 389, Eintrag „Denominativ“